KURSE

Ein guter Geburtsvorbereitungskurs beinhaltet zum einen die Vorbereitung auf die Geburt – körperlich und mental – und zum anderen die Vorbereitung auf das Eltern-Sein. In der Regel besteht er aus folgenden Teilen:

  • Atemübungen: Bewusstes Atmen kann die Geburt erleichtern und die Schmerzen lindern.
  • Entspannungstechniken: Sie verbessern das Körpergefühl und helfen Ihnen, in den Wehenpausen Kraft zu schöpfen.
  • Phantasie-Reisen: Für Ihre innere Gelassenheit
  • Bewegung: Löst Verspannungen und erleichtert die Geburt
  • Information zur Geburt: Sie als werdende Eltern erfahren, wie eine Geburt abläuft – das nimmt die Unsicherheit
  • Vorbereitung auf das Eltern-Sein: Hier erfahren Sie alles Wichtige über die ersten Tage und Wochen mit Ihrem Neugeborenen und den Umgang mit Schwierigkeiten in dieser Zeit
 
Meine Kursangebote

Wichtig: Alle Kurse finden auf jeden Fall statt. Sollten die COVID-19-Regeln weiterhin gelten, gehen wir “online” über den Anbieter EYESON , der die DSGVO-Vorgaben einhält.

Geburtsvorbereitung (jeweils Dienstag Abend)
3 Abende zum Thema Entspannung, Atmen und Kraft tanken in Schwangerschaft und für die Geburt ; 19:00 bis 20.50 Uhr

Start 02. Juni 2020

Geburtsvorbereitung (jeweils Dienstag Abend)
5 Abende jeweils Dienstag für Schwangere von 18.00 bis 20.45 Uhr mit einem Partnerabend

Start 06. Oktober 2020

Geburtsvorbereitung
Für Schwangere die nicht das erste Kind bekommen oder das Entspannen besonders brauchen
3 Abende zum Thema Entspannung, Atmen und Kraft tanken in Schwangerschaft, Geburt und überhaupt; 19:00 bis 20.50 Uhr

Start 15. September 2020

Rückbildungskurse (jeweils Montagmorgen)
Babies dürfen dabei sein, ein Kurs hat 8 Termine von 10.00 bis 11.15 Uhr

Start 04. Mai 2020

Rückbildungskurse (jeweils Montagmorgen)
Babies dürfen dabei sein, ein Kurs hat 8 Termine von 10.00 bis 11.15 Uhr

Start 21. September 2020

Kurs läuft, Einstieg jederzeit möglich.
Bitte Termine und Kosten erfragen

 

 

 

 

+++++++

Die Kosten für Rückbildung und Geburtsvorbereitung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

+++++++